Archiv für den Monat

November 2013

Video: Research-Reise nach Australien – dem Land der Häuser und Minen

Vor einigen Wochen bin ich nach Australien, in meine Heimatstadt Sydney, gereist. Neben den vielen Grillpartys und den Strandbesuchen bin ich zwischendurch aber auch ein wenig herumgekommen und habe dabei dieses kurze Research-Video aufgenommen.

In der Liste der größten Volkswirtschaften der Welt rangiert Australien derzeit auf Platz 13. Darüber hinaus erfreuen sich die Australier eines sehr ho…

Beitrag lesen

Eine Verschiebung der Beveridge-Kurve – haben die USA ein langfristiges, strukturelles Problem mit der Arbeitslosigkeit?

Ich bin mir sicher, dass viele von uns mit einigen der bekannteren Wirtschaftstheorien zur Arbeitslosigkeit, die auf diesem Blog bereits erörtert oder zumindest angeschnitten worden sind (wie etwa das Okunsche Gesetz und die Taylor-Regel) vertraut sind. Eine wahrscheinlich nicht so geläufige Theorie (der die Volkswirte in letzter Zeit allerdings immer mehr Aufmerksamkeit schenken) ist die so ge…

Beitrag lesen

Ein ausgezeichneter Jahrgang für High Yield-Emittenten?

Ebenso wie bei hervorragenden Weinen hängt auch die Qualität von Anleihen unserer Meinung nach in hohem Maße von deren Jahrgang ab. Schließlich kann ein entsprechendes Klima am Markt ein Wertpapier ebenso zum Guten oder Schlechten beeinflussen wie das Wetter in der Gironde Einfluss auf einen Wein nehmen kann. Im Hinblick auf das Neuemissionsvolumen europäischer Hochzinsanleihen ist 2013 bereits…

Beitrag lesen

Die Inflation in der Eurozone fällt überraschend niedrig aus. Die EZB wird nun (wenn auch nur widerwillig) dazu gezwungen sein, die Zinsen zu senken.

Die in der vergangenen Woche veröffentlichten Zahlen belegten, dass die Kerninflation in der Eurozone (gegenüber dem Vorjahr) von etwas mehr als 1 Prozent aus dem September auf auf ein 2-Jahrestief von 0,7 Prozent im Oktober zurückgegangen ist (siehe Grafik). Ein solches Niveau entspricht aber so gar nicht der Preisstabilität, wie sie die EZB mit einer angestrebten Inflationsrate von „knapp unt…

Beitrag lesen

Eine neue Angebotsquelle am Markt für forderungsbesicherte Anleihen

In diesem Jahr ist der Markt für forderungsbesicherte Anleihen vor allem durch ein bisher lediglich geringes Emissionsvolumen am Primärmarkt geprägt worden. In Verbindung mit der gestiegenen Zuversicht in diese Anlageklasse sowie einem größeren Kaufinteresse an risikobehafteten bzw. höher rentierlichen Wertpapieren hatte dies zur Folge, dass sich die Zinsdifferenzen, die sogenannten Spreads, ve…

Beitrag lesen

Werden die Schwellenländer durch die Fed in den Abgrund gestoßen?

Um die Schwellenländer machen wir uns bereits seit zwei Jahren große Sorgen. Die Gründe dafür waren zunächst die steigenden Mittelzuflüsse, die besseren Aussichten des US-Dollar sowie das im historischen Vergleich hohe Bewertungsniveau (siehe auch Die neue große Short-Position – so sicher sind Schwellenländeranleihen gar nicht aus dem September 2011). Zuletzt wurden unsere Besorgnisse dann aber…

Beitrag lesen