Archiv für den Monat

September 2016

Veränderungen der Liquidität am Markt für Unternehmensanleihen und die damit verbundenen Chancen

Gastbeitrag von Chris Clemmow (Händler, M&G Investments)

Die letzten Jahre waren überwiegend von der zunehmenden Bedeutung der Diskussion über die Marktliquidität sowie dem anscheinenden Abwärtstrend eben dieser Liquidität an den Rentenmärkten geprägt. Die daraus resultierenden Konsequenzen für Marktstabilität und -volatilität verunsichern viele Marktteilnehmer.

Aus diesem Grund macht der Versu…

Beitrag lesen

Der Bestseller in Frankreich. Économie du Bien Commun – Eine Rezension

Während meines Urlaubs im August las ich das Buch, das die politische und wirtschaftliche Landschaft Frankreichs im Sturm erobert hat (nein, es ist nicht „Capital” von Thomas Piketty). Der Ökonom und Nobelpreisträger Jean Tirole hat ein Buch mit dem Titel „Économie du Bien Commun” (oder „Wirtschaft für das Allgemeinwohl”) geschrieben. Dieses Buch nutzt eine einfache Sprache und versucht, eine …

Beitrag lesen

Der Vorteil von Anleihen gegenüber Barmitteln ist bei Nullrenditen verschwunden

Wenn Anleger Finanzwerte kaufen oder verkaufen, versuchen sie, wahrscheinliche Ergebnisse zu analysieren. Im Grunde dreht es sich um drei Hauptthemen:

  1. Wie hoch sind die potenziellen Kapitalzuwächse?
  1. Wie hoch ist das Verlustpotenzial?
  1. Welche Erträge generiert das Wertpapier?

Dieser traditionelle Investitionsansatz muss überprüft werden, nachdem Anleihenrenditen nun so dramatisch gefallen s…

Beitrag lesen

Mind the gap: Die Bedeutung historisch niedriger Rückflussquoten für Hochzinsinvestoren

Um an den Kreditmärkten Bewertungen vornehmen zu können, treffen Anleiheninvestoren normalerweise Annahmen über die zukünftige Entwicklung der Ausfallraten von Unternehmen. Diese Annahmen basieren allgemein auf gesamtwirtschaftlichen Prognosen (starkes/schwaches Wachstum = niedrige/hohe Ausfallraten) oder sektorenspezifischen Ereignissen (wie die Ölpreisentwicklung). Demzufolge ist es möglich, …

Beitrag lesen

KMU-Finanzierung in Europa – Es gibt noch Handlungsbedarf

2013 verfasste ich einen Blog über die deutliche Verschärfung der Finanzierungsbedingungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in den europäischen Peripheriestaaten. Drei Jahre später haben wir nun die Einführung von zielgerichteten langfristigen Refinanzierungsgeschäften, QE, negativen Einlagenzinsen und weiteren Maßnahmen erlebt, die zur Schaffung einer finanziell vereinten, geschlossen…

Beitrag lesen

Der US-Anleihenmarkt steht durch die Maßnahmen von BoE und EZB allein auf weiter Flur

Die Bank of England hat mit dem Kauf von britischen Staatsanleihen begonnen und ein Rückkaufprogramm für Unternehmensanleihen zugesichert. Gleichzeitig führt auch die EZB führt ähnliche Maßnahmen durch. In diesem Umfeld halten wir kurz inne, um uns Gedanken über die Bewertungen an den britischen Rentenmärkten zu machen.

Schauen wir uns an, was bisher im Jahr 2016 bei Staatsanleihen passiert ist…

Beitrag lesen