Archiv der Kategorie:

Sonstige*

Was macht einen guten Prognostiker aus? Superforecasting – eine Buchbesprechung.

Ich habe mich für einen großen Teil des Wochenendes in ein großartiges Buch vertieft: Superforecasting: the Art and Science of Prediction. In ihm erzählen Philip Tetlock und Dan Gardner die Geschichte von Tetlocks Experimenten zur Nutzbarmachung der „Weisheit von Vielen“, um die Richtung geopolitischer und ökonomischer Ereignisse zu prognostizieren. Tetlock, ein renommierter Sozialwissenschaftl…

Beitrag lesen

Lässt sich das Overton-Fenster auf die Geldpolitik anwenden? Und vier weitere Themen.

Nachstehend einige Themen, mit denen ich mich in den letzten Tagen beschäftigt habe:

  1. Ich bin gerade von einem einwöchigen Frankreich-Urlaub zurückgekehrt. Meine einzige Nachrichtenquelle in dieser Zeit war die internationale Ausgabe der „New York Times“, die es im Hotel gab. Man erfuhr praktisch nichts über die Gerüchteküche der englischen Fußballliga, dafür aber umso mehr über die US-Politik …

Beitrag lesen

Was ist der Zusammenhang zwischen dem jüngsten Rückgang der Ölpreise und der Inflation in den nächsten drei Jahrzehnten? Plus Roboter, Wohltätigkeit, Morrissey.

Zunächst einmal herzlichen Dank an Business Insider.Ab und an kommen wir morgens ins Büro und stellen fest, dass wir über Nacht mehrere Hundert neue Follower auf Twitter haben. Diese Woche haben wir dies BI zu verdanken, auf deren Liste mit Tweeters aus der Finanzwelt liegen wir auf Platz 2.Es ist eine fantastische Liste und es lohnt sich mehr oder weniger, allen Namen zu folgen. Ich kann in di…

Beitrag lesen

„Die Berechnung der Zukunft“: Warum lokale Wettervorhersagen so oft falsch liegen und was dies für die zentralen Fragen am Markt bedeutet

Endlich bin ich dazu gekommen, „Die Berechnung der Zukunft“ von Nate Silver zu lesen. Darin liefert der Mann, der bei der US-Präsidentschaftswahl im Jahr 2012 für jeden einzelnen Bundesstaat das korrekte Wahlergebnis vorhergesagt hat, eine wirklich hervorragende Analyse, weshalb Prognosen oftmals so mangelhaft sind. Kurz gesagt sind Vorhersagen häufig deshalb schlecht, weil sie schlicht zu präz…

Beitrag lesen

Japan erhöht im April die Umsatzsteuer – Anstieg oder Einbruch der Einzelhandelsumsätze?

Im nächsten Monat wird Japan seine Umsatzsteuer von 5% auf 8% erhöhen, um die Schuldenlast des Landes, die mehr als 200% des BIP beträgt, zu senken und bis 2020 einen Haushaltsüberschuss zu erwirtschaften. Unter Umständen ist dies aber nur die erste von zwei Umsatzsteuererhöhungen, eine weitere Anhebung auf 10% ist bereits für Oktober 2015 geplant. Premierminister Abe macht die zweite Erhöhung …

Beitrag lesen