Bundesbank: Keine Deflation in Sicht. Wirklich?

Heute bin ich auf einen Artikel gestoßen, in dem sich die Bundesbank anlässlich der Weihnachtsfeiertage mit der Frage auseinandersetzt, ob sich die Rabatte, mit denen das Weihnachtsgeschäft lockt, in der Eurozone zu einem dauerhaften Phänomen entwickeln. Der Bericht „Keine Deflation in Sicht“ (auf Deutsch) gelangt zu dem Schluss, dass der Euroraum wahrscheinlich keine stetig sinkenden Preise – …

Beitrag lesen

Ein Fahrplan für Europa nach der deutschen Bundestagswahl

Der August ist im politischen Deutschland normalerweise ein sehr ruhiger Monat. Es ist Urlaubszeit, und auch die Parlamentarier legen in dieser Phase eine Verschnaufpause ein. In diesem Jahr haben die deutschen Politiker aber keine Zeit, die Füße hochzulegen. Denn die sitzungsfreie Phase fällt genau mit dem Höhepunkt des Wahlkampfs zusammen, bevor dann am 22. September der deutsche Bundestag ge…

Beitrag lesen

Sie rechnen nicht mit einer Inflation in Europa? Die Deutschen schon. Schauen Sie sich doch einfach den dortigen Immobilienmarkt an!

Als im Ausland lebender Deutscher bin ich mit der unerschöpflichen Anzahl von Klischees, was vermeintlich „typisch deutsch“ ist, bestens vertraut. Eines dieser Klischees handelt beispielsweise von der Sehnsucht der Deutschen nach Preisstabilität sowie der damit einhergehenden Angst vor steigenden Preisen. So belegen in der Tat die Ergebnisse der jüngsten Umfrage zu den Inflationserwartungen, di…

Beitrag lesen

Deutschland kann sich nicht einmal mit seiner eigenen Fiskalunion anfreunden, warum also sollte es jemals einer europäischen Fiskalunion zustimmen?

Wenn ich Sie fragen würde, wie man die strukturellen Probleme der Eurozone lösen könnte, bin ich mir sicher, dass die Einrichtung einer Fiskalunion, innerhalb derer die „reichen“ nordeuropäischen Mitgliedsstaaten Transferzahlungen an die „armen“ Länder Südeuropas leisten, zu den häufigsten Antworten zählen würde. Ich frage mich aber bereits seit einer Weile, ob sich die Mitgliedsstaaten überhau…

Beitrag lesen

Lohninflation: 2013 geraten die Lohnkosten in Deutschland unter Aufwärtsdruck

Als ich Deutschland vor mehr als dreieinhalb Jahren verlassen habe, ließ es sich dort wirklich gut leben. Der polarisierenden Supermacht im deutschen Fußball Bayern München war es gerade misslungen, in der Bundesliga einen weiteren Meistertitel zu holen, Pferdefleisch wurde ausschließlich freiwillig in Form von „Rheinischem Sauerbraten“ verzehrt und etwa 40 Millionen Deutsche hatten einen Arbei…

Beitrag lesen

Research-Trip nach Arizona: US-High Yield in Zeiten der „fiskalischen Klippe“

Vor kurzem ist James von einer Research-Reise in die USA zurückgekehrt. Dort hat er an der Deutsche Bank Leveraged Finance Conference in Arizona teilgenommen, wo er im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen sowie der drohenden „fiskalischen Klippe“ Einblicke in die Stimmung am US-Markt erhielt. Wie bei seiner letzten Research-Reise nach Chicago hat sich James mit vielen US-High Yield-Emittenten get…

Beitrag lesen

Jims Video aus Tokio: „Cup Noodles“, Lehren über quantitative Lockerungsmaßnahmen aus der Edo-Zeit sowie der fiskalische Multiplikatoren-Effekt

In der vergangenen Woche war Jim beim jährlichen Treffen des IWF und der Weltbank in Tokio vor Ort. Für „Bond Vigilantes“ hat er die Kamera mitgenommen und seine Reise dokumentiert. Jim hat mir berichtet, dass er von den Sitzungen des IWF und der Weltbank – und insbesondere von den Gesprächen und Debatten hinter den Kulissen – einige wirklich interessante Denkanstöße mitgenommen hat. Angesichts…

Beitrag lesen

Lohnungleichheit in den USA: Buffett hat es begriffen

Im August letzten Jahres habe ich Warren Buffetts  Gastkolumne in der New York Times, in der einen höhere  Lastenverteilung auf wohlhabende Amerikaner forderte, und damit auf die hitzige Debatte über die Einkommensbesteuerung und die Vermögensverteilung angespielt. Seitdem hat der US-Senat über einen Vorschlag der Demokraten (den die Republikaner ablehnen) einer so genannten „Fair Share Tax“, d…

Beitrag lesen

Sollte Europa von der Einheitswährung Abschied nehmen, um die Union zu retten?

Heute ist der Tag, an dem der Fußball auf die Krise in der Eurozone trifft, denn Deutschland und Griechenland stehen sich im Viertelfinale der Europameisterschaft gegenüber. Die Zuschauer werden sehr genau auf alle Gesten von Angela Merkel achten, die im Stadion neben anderen Vertretern aus Politik und Wirtschaft sitzen wird. Ebenso auf das Verhalten (und die Transparente) der Fans beider Teams…

Beitrag lesen