Schlagwort-Archive:

High Yield

Panoramic Weekly: Oktober-Pest

Im Oktober litten sowohl Aktien als auch Anleihen unter der Sorge um die Auswirkungen steigender Zinsen und Handelskriege auf das Wirtschaftswachstum und die Rentabilität der Unternehmen. Der vergangene Monat brachte Anzeichen für eine Verlangsamung, insbesondere in Europa und Asien: Aufgrund der Wachstumsschwäche in Italien lag das BIP-Wachstum in der Eurozone im dritten Quartal unter den Erwa…

Beitrag lesen

Vorsicht ist geboten: Klippenrisiko im europäischen Hochzinsmarkt

Dies ist bisher kein erfolgreiches Jahr für die Gesamtrenditen am europäischen Hochzinsmarkt: Weitere Spreads führten zu geringfügigen Kapitalverlusten, die durch relativ niedrige Erträge von 3,2% kaum ausgeglichen wurden, was zu einer anämischen Gesamtrendite von 0,22% seit Jahresbeginn führte. Wenig aufregend und langweilig? Ja, aber nur, wenn man die Oberfläche betrachtet. Die zugrunde liege…

Beitrag lesen

Die Folgen der US-Präsidentschaftswahlen für die Schwellenmärkte

Nach dem überraschenden Wahlergebnis in den USA war die Marktreaktion an den europäischen Hochzinsmärkten erstaunlich gedämpft. Im Folgenden finden Sie eine Reihe an Marktbewegungen, die zeigen, dass die Märkte die Nachrichten der letzten Nacht verarbeiten.

Im Allgemeinen sieht es so aus, als würden die Märkte nur wenig oder nichts in die europäische Risikoprämie einpreisen. Selbst für die pot…

Beitrag lesen

Wachstumsängste, Deflation, steigende Ausfallraten, verzwickte Märkte – eine gute Zeit, um US-Hochzinsanleihen zu kaufen?

Die letzten Monate waren für sämtliche Risikoanlagen schwierig. Da machte auch der Hochzinsmarkt keine Ausnahme. Am schwächsten waren die USA mit negativen Renditen von fast 10% über das letzte Jahr. Im Rahmen dieser Neubewertung haben sich die Spreads deutlich geweitet: Der US-amerikanische Hochzinsmarkt lag um fast 900 Bp über US-Staatsanleihen. Die Renditen konnten im letzten Monat ebenfalls…

Beitrag lesen

Banken ölen das Getriebe mit Liquidität

Ein Thema, an dem für hoch rentierliche US-Energiekonzerne angesichts der aktuellen Ölpreise derzeit praktisch kein Weg vorbeiführt, ist das Vorhalten einer ausreichend hohen finanziellen Liquidität (in Form von Bargeld, Bankkrediten etc.), um ihren finanziellen Verpflichtungen nachkommen zu können, da ihre Gewinne durch die gesunkenen Ölpreise unter Druck geraten. Zahlungsfähig zu bleiben, bis…

Beitrag lesen
US-High Yield-Spreads sind auf das Niveau von 2013 zurückgekehrt

10 Gründe, weshalb man US-Hochzinsanleihen derzeit schätzen sollte

Besorgnisse um das Weltwirtschaftswachstum, Ängste vor einer nicht mehr so lockeren Geldpolitik der US-Notenbank sowie eine lediglich begrenzte Liquidität am Markt für Hochzinsanleihen haben in Verbindung mit Selbstgefälligkeit und einer extrem hohen Gewichtung der Anleger an diesen Märkten dazu beigetragen, dass US-Hochzinsanleihen in den letzten Monaten einer Neubewertung unterzogen worden si…

Beitrag lesen

Ein Anlageinstrument für steigende Zinsen: variabel verzinste Hochzinspapiere

In den etablierten Industriestaaten wird im Hinblick auf das Zinsumfeld derzeit eine neue Ära eingeläutet, denn allmählich geht die Zeit einer immer lockeren Geldpolitik zu Ende. Da die US-Notenbank (Fed) ihre quantitativen Lockerungsmaßnahmen langsam auslaufen lässt, erwarten die Anleger demnächst die ersten Zinsanhebungen seit vielen Jahren, und zwar zunächst in Großbritannien und kurz darauf…

Beitrag lesen

„Burrito Bonds“ – ein Beispiel vom Retail-Anleihenmarkt

Einer unserer lokalen Burrito-Lieferanten hat seinen Kunden kürzlich eine neue 8-prozentige Anleihe angeboten. Auf diese Weise möchte das Unternehmen Chilango bis zu 3 Mio. Pfund einnehmen, um damit die Expansion seines Filialnetzes im Zentrum Londons zu finanzieren. Die Papiere werden im Rahmen eines so genannten „Crowdfunding“, über das in der Finanzpresse bereits einige interessante Berichte…

Beitrag lesen

Video: Ein paar Gedanken zu US-Credits, die wir von unserer Research-Reise nach Amerika mitgebracht haben

Einige Mitglieder des M&G-Anleihenteams haben im Rahmen einer Research-Reise kürzlich New York und Chicago besucht. In einem kurzen Video haben wir ein paar unserer Gedanken zu den US-Credit-Märkten für Sie zusammengefasst. Dabei haben wir uns insbesondere auf den Markt für US-Hochzinsanleihen konzentriert. So gehen wir auf einige Highlights ein, die wir speziell in diesem Sektor identifiziert …

Beitrag lesen

Hochzinsanleihen – zwischen Hochgefühl und Scheuklappen

Vor kurzem habe ich an der jährlichen US-High Yield-Konferenz von JP Morgan teilgenommen. Dabei handelt es sich um eine der besten Konferenzen überhaupt: Sie ist gut besucht und bietet mehr als 150 teilnehmenden Unternehmen, Podiumsdiskussionen und Expertenvorträge. Aus diesem Grund verschaffen einem die Themen, die dort behandelt werden, einen guten Eindruck über die Dinge, die den Markt zurze…

Beitrag lesen