Covenants-Fallstudie Kontrollwechsel

Wir haben in der Vergangenheit bereits über einige unserer Bedenken hinsichtlich der in den letzten Jahren zunehmenden, schrittweisen Verwässerung von Anleihen-Covenants (die juristischen Dokumente zum Schutz der Inhaber von Schuldverschreibungen) geschrieben. Vor wenigen Tagen wurden wir denn auch im richtigen Leben Zeuge eines Beispiels für ein Anleihen-Covenant, das zum Vorteil der Gläubiger in Kraft tritt, namentlich im Zusammenhang mit einem Kontrollwechsel. Dies veranschaulicht wie und warum solche Covenants helfen können, die Interessen der Anleger zu schützen.

Vor wenigen Tagen wurde bekannt gegeben, dass Lowell Group, ein spezialisiertes Finanzserviceunternehmen in Großbritannien, mit einem deutschen Wettbewerber fusioniert. Teil der Fusion ist ein Eigentümerwechsel. In der Folge ändern sich die juristischen Bestimmungen zum „Kontrollwechsel”. Dies gibt den Anleiheninhabern das Recht, nicht aber die Verpflichtung, ihre Anleihen wieder an den Emittenten zu verkaufen – zu 101 % des Nennwerts.

Die 2019 GBP 5,875 % Anleihen des Unternehmens handeln seit Mitte 2014 unterhalb dieses Niveaus. Im Anschluss an die Bekanntmachung der Fusion stieg der Kurs des Unternehmens um knapp über 3 % auf besagtes Niveau von 101. (siehe Graphik) Das neue fusionierte Unternehmen wird höher verschuldet sein, und man kann durchaus annehmen, dass ohne diesen Covenant der Anleihenpreis sehr wahrscheinlich auf ein Niveau gefallen wäre, dass das erhöhte Kreditrisiko nach der Fusion der beiden Unternehmen spiegelt. Wir haben hier ein klares Beispiel für den wirtschaftlichen Wert, den dieser Covenant haben kann.

2015-08 blog JT.pptx_en-GB_de-DE

Der Wert von Anlagen kann schwanken, wodurch die Fondspreise steigen oder fallen können und Sie Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurückerhalten.

Kategorisiert als: Anleihenkategorien Kredit
Verschlagwortet:

Beitrag diskutieren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert (*)
M&G wird Ihre Daten zu Verwaltungszwecken verwenden. Wir können Ihre Informationen an unsere Serviceprovider und zuständige Behörden weitergeben. Ihre Daten können außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) aufbewahrt werden. Die Sicherheit dieser Informationen bleibt jederzeit gewährleistet.