Profil des Autors

Wolfgang Bauer

Jahre am Rentenmarkt: 6

Spezialthemen: Investment-Grade-Unternehmensanleihen (und die Geheimnisse der Mikrofluidik...)

Mag: Fußball, Sporttauchen und Jiangsu-Küche

Idole: Alfred Wegener, Charles Darwin und Stanislav Petrov

Die EZB setzt den Ankauf von Unternehmensanleihen fort: Das sollten Sie darüber wissen

Alle Augen richten sich in diesen Tagen auf die Zentralbanken, da wichtige geldpolitische Entscheidungen die globalen Anleihenmärkte vorantreiben. Die mit Spannung erwartete September-Sitzung des EZB-Rates hat Anleiheinvestoren viele Denkanstöße gegeben. Insbesondere die Wiederaufnahme des Programms zum Ankauf von Vermögenswerten, die von der EZB wie immer ohne große Worte angekündigt wurde, lä…

Beitrag lesen

Was wäre, wenn die EZB wieder mit dem Ankauf von Unternehmensanleihen beginnt?

In seiner ausgesprochen gemäßigten Sintra-Rede vor zwei Wochen ließ Mario Draghi die Tür für eine weitere Lockerung der Geldpolitik in der Eurozone weit offen. Es scheinen alle Optionen auf dem Tisch zu liegen, um die europäische Inflation zu stützen, einschließlich einer neuen Runde der quantitativen Lockerung. Draghis Bemerkung über das Programm zum Ankauf von Wertpapieren der EZB, das nach w…

Beitrag lesen

Könnten „Grüne Bundesanleihen“ ein Mittel gegen die wirtschaftliche Unruhe in Europa sein?

Im Vergleich zu vor anderthalb Jahren, als sich die vorherrschende Thematik noch um das global synchronisierte Wachstum drehte, haben sich die wirtschaftlichen Aussichten für Europa deutlich eingetrübt. Von den Höhepunkten des Optimismus Ende 2017 hat sich das reale BIP-Wachstum im Euroraum auf 1,2% verlangsamt, während der EMI des verarbeitenden Gewerbes im Euroraum um mehr als zehn Punkte ges…

Beitrag lesen

Unterschiedliche Entwicklungen der Inflationserwartungen in den USA und Europa

Die Inflationserwartungen in den USA und Europa laufen in letzter Zeit in unterschiedliche Richtungen, und das ist natürlich keine echte Überraschung. Schließlich lag das jährliche BIP-Wachstum in den USA im vierten Quartal 2018 bei einer gesunden Rate von real 2,6%. Die Arbeitslosenquote ist unter 4% gesunken, was den Druck auf die Löhne erhöht, während sich die Konjunkturindikatoren wie EMIs …

Beitrag lesen

Ist es an der Zeit, Bundesanleihen zu verkaufen?

Deutsche Staatsanleihen sind in der letzten Zeit immer stärker geworden, ganz wie die deutsche Mannschaft bei der Weltmeisterschaft – schön wär‘s! Aber ist die jüngste Rally bei Bundesanleihen nachhaltig? Ich denke nicht.

Fangen wir mit dem Hausse-Szenario an. In einem kürzlichen Blog-Artikel erklärte ich, wie deutsche Staatsanleihen aufgrund der negativen Korrelation zwischen den Renditen auf …

Beitrag lesen

Es wird nie langweilig: Ein Versuch, aus letzter Woche schlau zu werden

Politische Turbulenzen in Italien und Spanien, eskalierende Handelsspannungen und obendrein noch unerwartet gute US-Beschäftigungszahlen: Die Behauptung, dass die Märkte einige turbulente Tage hinter sich haben, wäre eine Untertreibung. Mit etwas Abstand gibt es drei Erkenntnisse, die ich aus letzter Woche gewonnen habe:

(1) Veränderungen der Marktstimmung können brutal sein

Die politischen Ris…

Beitrag lesen

Das vordere Ende der US-Renditekurve: kurz und gut?

Mit bemerkenswerter Ausnahme der bevorstehenden königlichen Hochzeit dürfte es ziemlich schwierig werden, ein Thema zu finden, das aktuell stärker überanalysiert ist als die Abflachung der US-Zinsstrukturkurve. Auch im Rahmen dieses Blogs haben wir über die potenziellen Auswirkungen auf die Bewertungen von Kreditpapieren sowie über mögliche Gegenmaßnahmen nachgedacht, die die Fed einsetzen könn…

Beitrag lesen

Sind Sovereign Bond-Backed Securities der Schlüssel zur Finanzstabilität in der Eurozone?

Die Schaffung einer sicheren Anlage für die gesamte Eurozone und damit die Diversifizierung des Ausfallrisikos der Staaten innerhalb der Währungsunion, ohne die Notwendigkeit für eine Verteilung der Staatsschuldenlast nach dem Gegenseitigkeitsprinzip – das hört sich zu schön an, um wahr zu sein – oder? Glaubt man dem European Systemic Risk Board (ESRB), sollte das anhand von Sovereign Bond-Back…

Beitrag lesen

Eine Geschichte zweier Anleihen: Unterschiedliche Schicksale für GKNLN 22 und 32

Um es mit Charles Dickens zu sagen: Es war die beste aller Zeiten, es war die schlimmste aller Zeiten – für Anleihen des britischen Bauteileherstellers GKN aus dem Automobil- und Luftfahrtbereich. Nachdem Melrose Industries, eine Investmentfirma, die sich auf Turnarounds von produzierenden Unternehmen spezialisiert hat, am 8. Januar ein freiwilliges Übernahmeangebot für GKN abgegeben hatte, erf…

Beitrag lesen

Hat sich die EZB ihre Finger an Steinhoff-Anleihen verbrannt?

Kreditrisiko ist real. Diese Binsenweisheit kann leicht in Vergessenheit geraten, wenn sich die Kreditmärkte sowohl im Investment Grade als auch im Hochzinssegment beständig positiv entwickeln. Sogar einer der führenden Anleger in Anleihen in Europa – die Europäische Zentralbank (EZB) – wurde unlängst daran erinnert, dass das Risiko eines dauerhaften Kapitalverlusts in Verbindung mit Käufen von…

Beitrag lesen
Veröffentlicht unter QE, EZB